27.09.2018, Do

Stunde: Intakt Long, Möglicherweise Trendwende, Spekulation auf zweite Bewegung

Signal: mustergültig

Ergebnis: Initial Loss

Verbesserung: die erste Bewegung betrug nicht ca. 200 Punkte

18.09.18, Mi

Stunde: Intakt Short, Spekulation auf fünfte Bewegung

Signal: Nicht regelkonform (mindestens drei ausgebildete Kerzen ohne neues Hoch)

Ergebnis: Initial Loss

Verbesserung: drei Kerzen abwarten, sonst läuft man Gefahr den untergeordneten Trend zu handeln. Verortung des Trades auf Stunde allerdings top.

07.08.2018, Di

Tag: Trendlos

Stunde: Trendlos, Spekulation auf zweite Bewegung, M2

Verbesserung:

  • nicht in der Sommerpause traden,
  • Tradingideen erst handeln wenn der Handelsplan komplett definiert und getestet wurde
  • Nicht in den Chart hineinziehen lassen

19.07.2018, Do

Tag: Trendlos

Stunde: Intakt long, Spekulation auf vierte Bewegung, TOP

Signal: Okay, initial ausgestoppt.

Verbesserung: Kein Handel mehr nach 17:30 Uhr!

28.06.2018, Do

Stunde: Trendbruch mit starker initial Bewegung, nun Spekulation auf die zweite Bewegung des ggf. neu entstehenden Aufwärtstrends.

Durch Panik die Bewegung zu verpassen, M1 Handel mit zwei Mal initial Loss, keine Signale auf M5

Anschließen weitere Abwärtsbewegung, hier darf nicht mehr gehandelt werden. Nur bei intaktem Trend wäre der Trade gerechtfertigt:

Verbesserung: nur Signale nach Regelwerk handeln, damit sind aktuell schon über 10% pro Monat erreichbar. Was will man mehr?! Weniger ist mehr!

07.06.2018, Do

Stunde: Intakt Long, allerdings kaum Bewegung. Auf Tagesbasis ganz klar innerhalb Innenstäbe, hier sollte noch das Regelwerk genauer spezifiziert werden, wann und wie gehandelt wird. Trotzdem, die GWL sieht gut aus was die Signallage betrifft.

Signal ist 5 Punkte zu früh gehandelt worden… Warum? Man sieht doch das wir in einer Seitwärtsphase sind, dann kann man das Signal doch wenigstens Punktgenau (+1) handeln, so wie normalerweise ja grundsätzlich gehandelt wird. Nur bei bereits bestehendem M5 Trend ist eine Positionseröffnung schon ein paar Punkte vor dem P2 sinnvoll.

Verschwendung!

Verbesserung: Einstieg für den ersten P2 immer erst einen Punkt darüber! Beim zweiten P2 darf der Trade punktgenau oder zwei Punkte vorher eröffnet werden!

01.06.2018, Fr

Stunde: Intakter Abwärtstrend, starke Initialbewegung durch die Zahlen von USA, Spekulation auf die zweite Bewegung, sprich Trendbruch.

Signal einwandfrei, einzig die Uhrzeit 18:00 Uhr sprich Mittagspause in Amerika spricht dagegen. Trade dann Break even manuell geschlossen 21:10 Uhr

Verbesserung: Keine Trades mehr ab 17:30 Uhr!

31.05.2018, Do

Stunde: Trendbruch, Spekulation auf zweite Bewegung, top Setup, keine Frage, dazu noch ein Long Umkehrkerze im Stundenchart.

Signal war leider nur der untergeordnete Trend. Die gelbe Linie markiert den „richtigen“ Einstieg, dieses Hoch wurde allerdings nicht erhandelt. Demnach ein vermeidbarer Minustrade. Schadee 😌

Verbesserung: Stop Order sollte mindestens einen Punkt über der Einstiegsmarke liegen!

30.05.2018, Mi

Ich poste hier das Tageschart, weil die Bedeutung für den Trade an dieser Stelle hoch ist. Der Aufwärtstrend wurde bereits stärker als erwartet (50%) korrigiert. Deshalb ist mit einem untergeordneten Trendbruch jederzeit zu rechnen.

Stunde: der Abwartend ist hier voll intakt, ohne Tageschart war der Trade klasse, aber der Profi schaut auch die nächst übergeordnete Trendstufe an!

Limit sell initial ausgestoppt.

Korrekturen die 50% erreicht haben, dürfen nicht mehr gehandelt werden. Ergo war auch der vermeintliche Trade von gestern nach Regelwerk nicht handelbar.

Lesson learned!

29.05.2017, Di

Stunde: wie vorherzusehen Durchbruch durch das signifikante (Vor-)Tagestief 12800, leider keine Korrektur die noch ein schönes Signal abgeworfen hätte(z.b. von 08:00 – 09:00 Uhr). Das Signal kam dann erst unterhalb des Tagestiefs und war damit nicht mehr zu handeln 😪. Allerdings kam dann um ca. 17 Uhr noch eine exzellente Shortmöglichkeit. Korrektur über 100 Punkte gelaufen, kleiner Aufwärtstrend mit 5 Bewegungen und dann das Signal, das ich nicht handeln wollte wegen 30 Pkt. Stopp. Klarer Verstoß gegen mein Regelwerk. 50 Pkt. Gewinn entgangen, gerechte Strafe 😉

Update am 30.05.18: Dieser Trade war nachträglich betrachtet nicht Regelkonform. Laut Strategie dürfen Korrekturen des Tagescharts nur bis zur 50% Marke gehandelt werden und diese war bereits bei ca. 12750 erreicht. Ergo wurde am Di regelkonform (leider nur per Zufall) gehandelt 😉

Verbesserung: Korrekturen des Tagescharts ab 50% nicht mehr untergeordnet handeln.