11.11.2019, Mo FDAX M1

Korrekturhandel

Ergebnis: 1x initial loss, 1x break even

Verbesserung: Den ersten Trade weglassen, da kein regelkonformes Einstiegssignal! Der zweite Trade war fachlich sauber, wobei beim Korrekturhandel grundsätzlich ein reduziertes TP verwendet werden sollte. In Zukunft werde ich hier mit einem festen TP von 1:3 arbeiten.

08.11.2019, Fr FDAX M1

Korrekturhandel

Nach sechs abgeschlossenen Bewegungen ist ein Korrekturhandel durchaus legitim.

Ergebnis: 1x -0,5R, 1x 1,5R

Verbesserung: Ersten short weglassen und nur den POC Trade machen. Falls dieser ausgestoppt wird kann dann noch ein 1-2-3 probiert werden 🙂

Erholsames Wochenende!

Gap Trader 0.4

Ich habe immer noch „Respekt“ davor den Markt in Richtung eines Gaps zu kaufen/verkaufen. Natürlich wäre es schon allein deshalb richtig, da ja viele meinen Gaps müssen IMMER GESCHLOSSEN werden. Pustekuchen. Naja bei den letzten zwei Gaps hätte man(n) fast 1000 € Gewinn abstauben können, da habe ich mir gedacht ich will das jetzt genau wissen, was kommt dabei rum wenn man das ganze beständig (um nicht zu sagen systematisch 😉 handelt:

Parameter:

  • Bei einem Gap > 50 Punkten im FDAX wird eine Position in Richtung des GAPs eingegangen
  • Der Einstieg erfolgt nach einem klassischen 1-2-3 auf dem 1-Minuten Chart.
  • Stop ist maximal 30 Punkte
  • TP ist fest auf 4 gestellt also 120 Punkte
Die „groben“ Ergebnisse sind schon beeindruckend
Leider ein ganzes Jahr Netto 0,00€!

Natürlich sind die Ergebnisse noch nicht wirklich bahnbrechend. Die lange Stagnationsphase von 2017 – 2018 ist knackig und mit den Longs bin ich auch noch nicht zufrieden. Aber die Strategie hat auf jeden Fall Potenzial 🙂

Als nächstes kommt

  • ein Trendfilter zum Einsatz
  • Ein daynamischer TP je nach Trendphase

04.11.2019, Mo FDAX M1

Spekulation auf die Fortsetzung der sechsten Bewegung
Einstieg auf dem M1

Ergebnis: 100 Punkte CRV 1:5

Verbesserung: Keine (GAPs müssen immer stupide in Trendrichtung gehandelt werden, auch wenn der Markt schon über dem letzten Hoch (P2) aufmacht. Das GAP zeigt ganz klar den Nachfrageüberhang an. Wäre das GAP sehr groß gewesen 100 – 200 Punkte sollte nicht mehr gehandelt werden. Dann ist die Gefahr zu groß das Institutionelle Positionen abbauen.

21.10.19, Mo FDAX M1

Spekulation auf fünfte Bewegung

Ergebnis: +40 Punkte CRV 1:2

Verbesserung: Fünfte Bewegung gehört eigentlich nicht limitiert aber da die Gesamtbewegung von ca. 1000 Punkten schon recht eindrucksvoll war, wollte ich den Trend nicht mehr offensiv handeln.

18.10.19, Fr FDAX M1

Spekulation auf die fünfte Bewegung

Ergebnis: 1x inial loss, 1x break even, 1x 20 Punkte CRV 1:1

Verbesserung: Die Longs waren zwar fachlich sauber man könnte aber in Anbetracht der starken Aufwärtsbewegung (1000 Punkte) auch eine zeitliche Korrektur erwarten. Demnach wären Longs erst wieder ab Monat zulässig. Neue Regel: Bei Bewegungen => fünfte Bewegung einen Tag zeitliche Korrektur abwarten